Das Neueste Update finden Sie immer unten auf der Seite.


Vom Tierheim in Belchatow erfuhren wir, als unsere 1. Vorsitzende - Frau Du Beau - und ihr Mann im September 2006 Urlaub in der Nähe machten.

In diesem Tierheim spielt nicht die finanzielle Hilfe die größte Rolle, sondern das Retten und Vermitteln von Hunden, die dort oft schon Jahre sitzen. Teilweise in Einzelzwingern im Inneren eines Gebäudes, in das kaum Tageslicht strömt. :-(

Das Tierheim für Obdachlose Tiere in Belchatów wurde 1997 gegründet. Das Tierheim ist in Besitz des Stadtamts Belchatów, seit dem 01.04.2003 wird es dagegen durch das Kommunalunternehmen SANIKOM GmbH verwaltet. Es soll unterstrichen werden, dass das Tierheim in Belchatów das erste Tierheim dieser Art in Polen ist, das gemäß der internationalen Managementnorm mit dem Namen 'der Unterhaltungsprozess eines Tierheims für obdachlose Tiere' geführt wird.

Caverject Impulse alprostadil:  Works everytime usa online buy cialis. depression, confusion, hallucinations  or cialis prices   Effectiveness of treatments are ordinarily evaluated by  hour quantitative analysis of urinary chorionic gonadotropin hCG, which generally will come back to normal or less than  intl units  hours usually after the third or fourth course and often accompanied by a complete resolution of measurable lesions straight into  weeks  use for cialis can high preasur blood.

Dieser Titel schützt viele der Hunde aber leider nicht vor winzig kleinen Zwingern, im Innenbereich,der nur benutzt wird, wenn das Tierheim übervoll ist, fast ohne Tageslicht.
kleine_alte_in_belch_02 misshandelter_schafi_in_belchatow_fuss_gebrochen_eigentumer_weggenommen03

zur HP des Tierheims - auch in deutsch!


Wenn Tierschützer Urlaub machen... ... ist Erholung nur Nebensache!

ein Bericht von Beate Du Beau, September 2006

Mein Mann und ich hatten von der Tochter der Buchhalterin aus dem Tierheim in Pabianice ein kleines Häuschen angeboten bekommen, 5o km von Pabianice im Niemandsland, ringsumher nur Felder und Wiesen, kein Strom, aber Wasser. Die Idee war verlockend, mit einigen unserer Hunde dort einige Tage ausspannen zu können, da ein großer Zaun das Grundstück umgab. So fuhren wir mit 4 Hunden am 10. Sept. dorthin. Am Dienstag fuhr ich Mike morgens ins Tierheim nach Pab., wo er Roman bei den letzten Bauarbeiten an der Box 17 helfen wollte. Ich konnte noch einige Worte mit Patrycja wechseln, aber der Bus stand mit den Hunden in der Sonne, so konnte ich nicht viel Zeit erübrigen. Ich holte Mike dann nachmittags wieder ab, duschte im Tierheim:) und konnte noch einige Bilder machen. Am Mittwoch fuhr er dann allein zum Arbeiten dorthin.

Da unser Bus, außer für unsere Hunde, noch Platz für eine Transportbox bot, hatte ich eine mitgenommen, denn ich hatte auf der HP des Tierheimes von Belchatow, 32 km von Pabianice, 2 Boxer gesehen und die Boxernothilfe war bereit, die Hündin von dort aufzunehmen. Patrycja rief von Pabianice aus dort an, ob man überhaupt bereit war, uns einen Hund zur Adoption in Deutschland mitzugeben und die Antwort war positiv.

Wir hatten uns für Donnerstag, 11 Uhr, dort angemeldet und man stand schon zu dritt bereit, der junge Tierheimleiter, eine Dolmetscherin und eine Fotografin, da man gerne von uns Bilder für die Presse machen wollte. Man wolle den Menschen in Belchatow damit zu verstehen geben, wie gut die Hunde aus ihrem Tierheim seien, da sogar die Deutschen sie mitnähmen, war die Erklärung.

Sehr stolz zeigte man uns das ganze Tierheim, sogar die Quarantänestation, die normalerweise von Fremden nicht betreten werden durfte. Das Tierheim macht auf den ersten Blick einen "schönen" Eindruck, da es ein riesiges sehr grünes Armeegrundstück ist, umgeben mit einer 2 m hohen Betonmauer. Aber dann..... 150 Hunde sind dort, ca. 30-40 an der Kette an sehr schlechten Hundehütten, das Gros jedoch in einem Gebäude: wie meist in Deutschland Innen- u. Außenzwinger. Man ist dabei, die Außenzwinger zu fliesen und mit einer Wasserrinne zu versehen, damit sie besser gereinigt werden können. Sie sind ca. 10 m2 draußen, belegt mit 3-4 Hunden!, ein kleiner Durchgang nach drinnen und drinnen die selbe Größe. Kaum Liegebretter.

Dies ist die eine Seite, die andere Seite, getrennt durch einen begehbaren Mittelgang im Gebäude, besteht aus Einzelzwingern von ca. 10 m2 mit jeweils einem großen Hund, ohne Fenster! Man erkläre uns, daß gerade eine Klimaanlage angeschafft würde, um die Luft zu verbessern. Die Küche war gerade in der Renovierung, der alte Holz!ofen zum kochen stand noch dort, aber schon große Gefrierschränke. Zum Futter wurden sogar Vitamine zugegeben. Der Büroteil im Gebäude ist groß, renoviert und praktisch möbliert. Man war in privater Hand, jetzt scheint die Stadt bzw. das Kommunalunternehmen Sanikom, welches das Tierheim verwaltet, dort Geld zu investieren. Man besitzt ein Tierheim-Auto und plant, ein großes Panzergebäude auszuweiten, in dem dann die Kettenhunde untergebracht werden sollen sowie auf der rechten Seite des Ketten-Areals einen großen Auslauf zu bauen, in den dann die Hunde im Stundentakt gesetzt werden sollen, die im Haus in Einzelhaft sitzen.

Alle Hunde waren sehr freundlich, ließen sich anfassen und bettelten um Streicheleinheiten. 92 % aller Hunde seien kastriert, wurde uns gesagt.

Auf meine Frage nach dem Hund, der dort am längsten sass, wurde mir ein entzückender kleiner langhaariger Rüde gezeigt: 8 Jahre dort, 13 Jahre alt. Nur lieb und freundlich, wedelte und bettelte - ich versprach ihm, ich würde wiederkommen und ihn holen. Hier ist sein Bild:
rude_belchatow_-_8_jahre_dort

Zum Abschied sagte man uns, daß wir jederzeit gern wiederkommen könnten und auch gerne über Hunde Einzelheiten erfragen könnten. Die Chipkosten des Tierarztes dort sind horrend, aber das Tierheim hätte nichts dagegen, wenn wir unsere eigenen Chips mitbringen würden.

Wir machten alle Papiere für die Übernahme der 8jährigen Boxerhündin fertig und holten sie Samstagmorgen ab, um dann über Pabianice, wo wir unseren Hausschlüssel abgaben, nach Hause zu fahren. Bunia, dieBoxerdame, wurde vor Berlin von der Boxernothilfe übernommen und lebt jetzt auf Pflegestelle bei Ulli, dem schönen Boxermix aus Pabianice, den wir im Winter dort rausholten. Hier ein Bild von beiden:
img00332

Und wieder einmal wird uns bestätigt, das es viele Tierheime in Polen gibt, die Hilfe benötigen und für diese auch dankbar sind. Bestimmt war dies nicht unsere letzte Fahrt dorthin.

bereich_kettenhunde_belch_ boxer_mix_rude_belchatow hundehutten_m__ketten_in_belch_


27.09.2010:

Über 1,5 Jahre versuchen wir nun schon in Belchatow einen Auslauf zu schaffen, in dem die Hunde aus den engen kleinen Zwingern für einige Stunden laufen dürfen. Es scheiterte immer wieder an anderen Sachen, mal wollte man riesengroße Ausläufe, die wir nicht finanzieren konnten, mal sollte ein Katzenhaus/-auslauf gebaut werden, der direkt neben dem Hundeauslauf gelegen hätte, was natürlich undenkbar war. Immer wieder Gespräche mit dem sonst so offenen Tierheimleiter, neue Möglichkeiten durchdacht, gebettelt und nun endlich –

Die ersten Hunde konnten bei strahlendem Wetter einige Stunden Freiheit, Gras und Sonne im umzäunten Gebiet geniessen, in dem früher die Kettenhunde ihre Hütten hatten.

Dieser Freilauf ermöglicht einigen Hunden womöglich auch größere Vermittlungschancen, denn nun können sie auch in Bewegung und im Umgang miteinander beobachtet werden. Wir müssen die Hunde nicht mehr ins Tierarztzimmer oder ins Büro holen, sondern können sie "in Action" oder eben schnarchend ;-) erleben und den Interessenten hoffentlich in Zukunft besser beschreiben. Diese Bilder kamen heute morgen. Wir freuen uns so!! 

BElL_Freilauf_B_296 BEL_Freilauf_1 BEL_Freilauf_2 BEL_Freilauf_3 BEL_Freilauf_4 BEL_Freilauf_5


03.03.11: Es ist so wunderbar zu sehen, das der Auslauf auch wirklich genutzt wird, und immer wieder verschiedene Hunde sich mal die Beine vertreten können! :-)
alle

aron2

b700

C2327!! c2327

C2327!! c2327b

d768_b700_c2327_ARON

dzeki

dzeki2

dzeki3

templer_und_dzeki-kl

templer

templer_i_lemon

lemon

sara


04.01.12: 

Das Wetter war gestern so schön, daß die Türen der Ausläufe geöffnet wurden und alle draußen spielen, schnüffeln und erkunden konnten. :-)
Sie sind jetzt 5-6 Monate alt und die Chance, daß sie in Polen ein zu Hause finden, ist sehr gering, da sie aus dem "niedlichen" Alter raus sind.
auslauf-bel-01-2012 auslauf-bel-01-2012a auslauf-bel-01-2012b auslauf-bel-01-2012c
 

31.05.12: Im Hundehaus in Belchatow waren zwar die Außenzwinger gefliest, der Mittelgang und die Innenzwinger hatten jedoch einen Betonboden, der sich schlecht sauberhalten ließ. Die Metalltüren fingen an zu rosten, die Wände waren verschmutzt. Das Tierheim selbst verfügte über die notwendigen Fliesen, besass jedoch kein Geld, um den teuren frostbeständigen Fliesenkleber kaufen zu können. Auch Farbe, Silikon und anderes Kleinmaterial waren im Budget nicht enthalten.

Als man uns um Hilfe bat, sagte HHP zu, für diese Materialien aufzukommen. Wir haben in den Monaten März, April und nun Mai insgesamt 2817 Sloty übergeben, was ca. 680 € entspricht.
Die Renovierungsarbeiten sind kurz vor dem Abschluss, alles wirkt wieder sauber und hell.
 
(Fotos vorher/im Bau/nachher)
BEL_2 BEL_3 BEL_1 PT_423 PT_420 PT_416

19.04.2013: Bau  von 3 weiteren Quarantänezwingern in Belchatow durch HHP

Im Bereich der Quarantänezwinger in Belchatow gab es einen unbenutzten  Platz.
Das Tierheim wollte hieraus gerne 3 weitere der schönen geräumigen Quarantänezwinger bauen und fragte uns, ob wir hier helfen könnten bei den Kosten  für das Material - die Arbeiten wurden durch die Tierpfleger   durchgeführt.
Insgesamt 1150 ZL spendete HHP (ca. 287 €) - und so entstanden 3 schöne  neue Quarantänezwinger. Alle in Belchatow neu aufgenommenen Hunde verbringen  hier die ersten 14 Tage, danach werden sie kastriert und kommen in die  allgemeinen Zwinger. 1 2 3 4 5 6

11/2013:
Wir freuten uns riesig, bei der Novemberfahrt diese Verbesserung der kleinen Innenzwinger zu sehen: der Tierheimleiter hatte die Idee,
jeweils zwischen 2 Zwingern die Trennwand herauszunehmen und somit einen größeren Zwinger für 2 Hunde zu schaffen. Sie haben somit Sozialkontakt und können sich etwas besser bewegen.

Sicherlich erinnern sich noch Besucher unserer Homepage an die ursprünglich dunklen, schlecht sauber zu haltenden Innenzwinger mit dem alten Betonboden.
BEL Zwinger vorher

Im letzten Jahr wurden diese u.a. mit Spenden renoviert, mit Fliesen versehen und heller Farbe gestrichen
BEL vorher
Im Dezember werden leider keine Bilder der dann benutzten Zwinger möglich sein, da wir aufgrund der kurzen Tage nur in der Dunkelheit in Belchatow sein werden.
So sehen die Innenzwinger jetzt aus:
Bel. Innenzwinger2
Bel. Innenzwinger4
 12.8.2014
Zum Ende letzter Woche kam eine wunderbare Nachricht : das erste Mal in der Geschichte des Tierheims Belchatow haben die Hunde in den früher dunklen Innenzwingern die Möglichkeit, in kleine Ausläufe zu gehen, die ihnen frische Luft und Sonne bieten.Sie sind relativ klein, aber an dieser Stelle ist das leider nicht anders machbar. Und ein neues Haus können wir ihnen nicht finanzieren. Der Tierheimleiter schrieb uns, er hätte seit 10 Jahren davon geträumt, dies bauen zu können.
Dieser Blick auf die Mauer kann noch lange keinen Rasen, ein weiches Körbchen und ein eigenes zu Hause ersetzen, es ist für diese Hunde aber ein wirklich grosser Fortschritt.
P8081157
P8081158
P8081159

29.05.2015:
Der Präsidentschaftskandidat Andrzej Duda besuchte am Freitag vor der Wahl (er wurde am 25. Mai zum Präsidenten von Polen gewählt) das Tierheim in Belchatow.
Die Ankündigung seines Besuches kam sehr kurzfristig und man hatte viel vorzubereiten.

Vielleicht führt sein Besuch dazu, das Tierheim bekannter zu machen, so daß mehr Hunde adoptiert werden.
3

(im grauen Hemd links: Mariusz/Tierheimleiter , ihm gegenüber im schwarzen Pullover der nun gewählte Präsident)

5

9

10

11


02.11.2015:
In Belchatow fehlte es immer an Zwingern für die größeren unverträglichen Hunde, da sich die 2014 gebaute Reihe mit 9 Zwingern als nicht ausreichend herausstellte.
BEL neue Zwingerreihe

In den letzten Monaten wurde vom Tierheim in Eigenarbeit eine weitere Zwingerreihe geschaffen mit 9 Zwingern, die jeder 10 m2 haben, und in denen die unverträglichen Hunde untergebracht werden sollen . Da für diese Zwinger keine Hütten vorhanden waren, finanzierte HHP den Kauf von 7 großen und 2 sehr großen Hütten (für Bernhardiner,  Kaukasen o.ä.). Die beiden großen ängstlichen Rüden F 0784 und F 1399, die bereits seit Jahren in der Zwingerreihe mit den schmalen Zwingern sassen, konnten im Juli endlich in den schönen Auslauf umziehen, in dem Cygan und B 0150 gesessen hatten, die beide vom Tierparadies am Kanal aufgenommen wurden.

Im nächsten Monat sahen wir, daß die beiden Hütten absolut nicht groß genug für diese beiden Riesen waren und sie sich mühsam hineinzwängen mussten.
(alte Hütten)
BEL alte Hütten

So baten wir, daß auch diese beiden Hunde eine neue sehr große Hütte bekommen sollten.
Die 12. Hütte – ebenfalls eine sehr große – bekam der Kaukase MISIEK, auch dessen alte Hütte war für seine Größe nicht ausreichend.
IMGP4653

 

Insgesamt wurden daher 12 Hütten gekauft, deren Kaufpreis 5160 Zloty = 1220 € betrug.
700 € hiervon wurden vom Hundehort Kiel gespendet, den Rest bezahlten wir aus anderen Spenden.
PA234293

PA234295

PA234296

PA234299

PA234300

PA234301


02.02.2016:
Jan Benn - Hundehort Kiel und dessen Kunden - spendeten 350€! Vielen Dank dafür!


11/2017
Im Tierheim Belchatow hat man wieder etwas Neues und Praktisches erschaffen:
aus einem alten, unbeheizten Gebäude, in dem nur Tiefkühltruhen standen, hat man in diesem Jahr ein schönes „Welpenhaus“ gebaut.
Es enthält 3 Abteile mit Innen- und Außengehegen. Innen wurden erstmalig Fussbodenheizungenunter den Fliesen  eingebaut,  so daß
die Welpen immer warm liegen, der Boden aber gut saubergehalten und desinfiziert werden kann.
Bel. Welpenhaus 6 IMG 8087
IMG 8089 IMG 8091
IMG 8095 IMG 8083
 

 Schauen Sie auch auf unsere Projektseite!


 

 
   
© Copyright © 2011-2017 by Hundehilfe Polen e.V.. All Rights Reserved.