Hallo Beate

Wir haben diesen Hund in unserem Tierheim, groß um 25 kg, MIX, der permanent blutiger Schleim  aus seinem linken Nasenloch austritt. Differentialdiagnose, was es sein könnte
- Tumor,
-aspergillose (mykose)
-lymphozytäre Plasmazytären Rhinitis
-fremder Körper
Er nahm zwei Wochen lang Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente ein, aber es  gab keine Besserung.
Das Beste für diesen Hund, aber auch das Teuerste, ist, ihn mit Kontrastmittel auf Computertomographie zu schicken und einen Gewebeschnitt zu machen. Er würde für dieses Studium nach Łódź gehen müssen. Gesamtkosten: ca. 1200zł
Hund ist sehr nett, ein bisschen schüchtern. Ich glaube nicht, dass wir ihn ohne Hilfe und mit dieser blutigen Entlassung verlassen können. Deshalb schreibe ich Ihnen, ob Sie uns dabei unterstützen können?

Liebe Grüße von Iga 

HHP hat die Hosten von 1200,00 Zloty für die Computertomographie übernommen.

74584575 562902577588115 8246322807294656512 n 76730661 437550793617698 4762299685295620096 n

IMG 5730


 
Besucher der HP werden sich sicherlich wundern, daß sowenig Hunde auf der Ausreiseliste für Dezember zu finden sind.Der Grund hierfür liegt zum einen daran, daß es in diesem Monat kaum Übernehmer gibt,zum anderen in einer wunderbaren Spende:  
Eine deutsche Tierärztin, die einen Hund aus unseren Tierheimen hat, schließt ihre Praxis und spendete ihr Röntgengerät mit allem Zubehör dem Tierheim in Belchatow.  Eine großartige Spende, die in Polen begeistert begrüßt wurde.
 
IMG 8379
 
img048
Zur Abholung des Gerätes hatten wir alle Boxen aus dem Sprinter ausgebaut und waren sehr glücklich darüber: es ließ sich nicht aufrecht im Sprinter hinstellen, wir mussten es liegend transportieren; es wiegt ca. 200 kg.  Ein Steuergerät von von ca.70 kg gehört dazu, der Behälter für die Entwicklerflüssigkeit, Bleischürzen etc.
Die erste Idee war, das Gerät in einem separaten Transport nach Belchatow zu bringen, dieser hätte ca. 300 € an Sprit/Maut gekostet.
Eine zweite Fahrt, die für den 12.-14. geplant war, mit nur 6 -8 Hunden zu machen, ergab keinen Sinn.Somit haben wir die Fahrt vom 12.-14. gestrichen und fahren das Röntgengerät vorher nach Polen, bringen auf dem Rückweg nur einige Hunde mit, da nur wenige Boxen auf dem Hintransport Platz finden – und diese auch nur auseinandergebaut und ineinander gestapelt.  
Wir freuen uns, daß das TH in Belchatow nun künftig kranke Hunde selber röntgen kann und nicht mehr darauf angewiesen ist, diese in die Stadt zu einem Tierarzt zu bringen (die Kosten hat immer HHP getragen).
 
   
© Copyright © 2011-2017 by Hundehilfe Polen e.V.. All Rights Reserved.