20.10 

100.00 € spendete Katja Syring 
300,00 € spendete Gila M.

 

Wir werden das Geld für die Begleichung von Tierarztrechnungen  verwenden.

 

27.08.

Liebe Hundehilfe Polen e.V,

 vom ganzen Herzen bedanken wir uns bei Ihnen für das wertvolle, leckere Nassfutter für unsere Hunde. 96 Dosen!!!

Stellvertretend für alle Hunde in der Auffangstation und in der Pflegestellen freuen sich riesig und posieren stolz zum Foto ( von links) : Kumpel, Kajtus und unser Senior Rambo. Sie wussten ganz genau, dass die Dosen für sie sind und kamen schnell nach vorne. .
Das ist noch nicht alles: Dank Ihrer Hilfe konnten wir einige vernachlässigte, obdachlose Hunde aufnehmen und sie kastrieren lassen. Czaki und Grey sind bereits kastriert; Jagoda lässt sich leider nicht einfangen, aber wir tun unser bestes und hoffen sehr, dass wir sie sehr bald bei uns aufnehmen und sterilisieren können.

Vielen, lieben Dank für die Übernahme der Kosten für die Kastrationen.

Ihr großes Herz gibt uns Kraft, Sicherheit und Hoffnung.

 

Liebe Grüße aus Lidzbark Warminski

Futter Lidzbark

 

 

 

30.03.

 

Liebe Hundehilfe-Polen e.V.

 

der tolle Zwinger wurde bereits aufgebaut und wir konnten in der letzen Woche unsere ersten Bewohner dort unterbringen: die kleine Hündin Lilly mit ihren vier Kindern. Es erreichte uns ein Hilferuf aus einem Dorf, wo eine Hündin ihre Welpen auf dem Feld zur Welt gebracht hat. Eine liebe Frau hat dort eine provisorische Hütte aufgestellt, aber diese schütze die Familie weder vor Kälte noch vor wilden Tieren. Wir haben Lilly und die Welpen zu uns gebracht. Was für eine Freude!! - die kuschelige Hütte voller Stroh, warmes Holz unter den Pfötchen, ein volles Bäuchlein, Spaziergänge mit Menschen , die sich kümmern. Lilly ist noch einwenig ängstlich, aber kein Wunder, wenn man ständig beschimpft und verscheucht wurde. Die Welpen sind jetzt drei Wochen alt und fangen langsam an, sich für die Welt außerhalb der Hütte zu begeistern. Wir werden Lilly sterilisieren, die Welpen ärztlich versorgen und später ein schönes Zuhause für sie suchen.

0035d758 76ef 42ee ae93 2a121c0401c2  160f6ee1 71e1 4955 b415 8e4db2732b3b

Wir danken Ihnen vom ganzen Herzen für diesen Zwinger. Hier finden alle vergessenen Hunde, für die sich niemand interessiert, vorübergehend ihren Platz und ihre Ruhe.

 Außerdem möchten wir unsere Freude mit Ihnen teilen und schicken Ihnen einpaar Fotos von einigen unserer Schützlinge, die Dank Ihrer Hilfe (Spende aus der Weihnachtsaktion) in den letzten Wochen gerettet und ärztlich versorgt wurden.

dc48fbb1 5084 43fd a6f8 510515a1488a

 Wiesia – aus dem Tierheim „adoptiert“, dann weggelaufen und monatelang im Wald gelebt. Wir haben sie vor kurzem eingefangen, ärztlich versorgt und in ein schönes Zuhause nach Stettin gebracht, wo sie von ihrem Kumpel Krystek ( die Beiden teilten sich einen Zwinger im Tierheim) bereits erwartet wurde.

b03a5776 d7fb 4b20 b9f5 77e11946e5c5 

Ciastek und Bastek – zwei kleine, wunderbare Junghunde, irrten in einem Dorf umher. Bei einer Bäuerin haben sie einen Unterschlupft in der Scheune gefunden. Wir haben sie ärztlich versorgt und zunächst in einer Pflegestelle untergebracht. Dort wurden sie kastriert und seit drei Wochen wohnen sie in einem tollen Zuhause.

 bb9ec2b7 226c 4a69 a70a 22bbcfb65aad 

Unsere sieben Welpen aus der Scheune über die wir im Januar berichtet haben, wurden ärztlich versorgt, geimpft und wohnen bereits bei ihren neuen Familien.

 Wir und alle diese Hunde sowie alle unsere Schützlinge in der Auffangsstation und in den Pflegestellen bedanken uns für Ihre wunderbare Hilfe.

 

Liebe Grüße aus Lidzbark Warminski

 

 

 

 

 

15.03.

Eigentlich sollte der Zwinger schon lange aufgestellt sein. Leider hat das Wetter ein Strich durch die Rechnung gemacht.

Wie vereinbart ist die Firma nach Lidzbark gekommen, aber sie mussten weiter, zu Monika, in ein Dorf im Wald, wo Monika lebt.... und ca 2 Km vor dem Ziel sind sie im Graben gelandet. 

Es lag so viel Schnee, die Anfahrt war völlig unmöglich... der Schlepper musste sie aus dem Graben ziehen. Das Wetter war sehr schlecht, es schneite und alles war verfroren. Der Tischler hat sich das auch anders vorgestellt und hat die Wetterverhältnissen in Masuren ein wenig unterschätzt. 
Wir sind so verblieben: entweder abwarten, bis die Wetterverhältnisse die Anfahrt und den Aufbau zulassen oder wir organisieren vor Ort einen Traktor mit dem Anhänger auf den der Zwinger an der Stalle wo die weitere Fahrt unmöglich ist, umgeladen wird und fährt zu Monika weiter. Es ist sehr kalt dort, ständig schneit und die Temperaturen
von bis zu -10 Grad und höher. 
 
Nun endlich konnte er aufgebaut werden.
 

Der Zwinger wurde am Sonntag  endlich aufgebaut. Das war eine spontane Entscheidung, obwohl das Wetter in Polen immer noch so schlecht ist ( es regnet und schneit immer wieder). Zumindest ist der Schnee abgetaut, sodass die Anfahrt möglich war. ( Die erste Fahrt endete doch im Graben). 

 
Das Wetter spielte am Sonntag soweit mit, nur zum Ende hat es wieder geregnet und geschneit. 
Wir sind alle überglücklich, denn der Zwinger ist toll, hat viele Extras ( wie z.B die Tür zwischen den Zwingern, die drehbaren Halterungen für Näpfe.. ), die Hütten sind sehr gut und alles aus dem soliden Material. Der Tischler hat leider vergessen, die Näpfe und die Wetter-Vorhänge für die Hütten mitzubringen, aber er schickt diese per Post an Irena.  
Wir danken Euch vom ganzen Herzen. 
 
Zwinger 1
 
Zwinger 2
 
Rechnung Zwinger
 

 

24.01.21

 

Liebe Hundehilfe-Polen,                                                                           21.01.2021

erneut senden wir an Sie ein ganz großes DANKESCHÖN für Ihre wunderbare Hilfe und Ihre Unterstützung.Vor einigen Tagen sind die Kunststoffpaletten für unsere kleine „Krankenhaus-/ Quarantänestation“ geliefert worden. Eine ganz tolle Sache !! Die Paletten sind leicht zu reinigen bzw. zu desinfizieren und bilden eine perfekte Isolierung
vom kalten Fußboden. Kranke und schwache Hunde oder Welpen werden es warm haben und die Station kann sauber und steril gehalten werden. Vielen, lieben Dank.Unsere sieben Welpen aus der Scheune, die inzwischen wegen der starken Minustemperaturen von bis zu -25 Grad in eine Pflegestelle umgezogen sind, bedanken sich herzlich für das leckere Futter. 96 Dosen!!! – es ist nicht zu fassen!! Die Welpen sind mittlerweile 9 Wochen alt und werden bald ein neues Zuhause suchen. Bis dahin sind sie mit ihrer Mama sehr gut im Warmen untergebracht und haben volle Bäuchlein.Einen ganz besonderen Dank möchten wir all den lieben Menschen aussprechen, die in der Weihnachtsaktion für uns insgesamt EUR 270,00 gespendet haben. Insbesondere die Arztkosten für das Entwurmen, Impfen, Kastration etc werden mit diesem Geld gedeckt. Wir umarmen Sie ganz fest und danken Ihnen für diese großzügige Zuwendung.

 Das alles gibt uns Kraft, Sicherheit und Hoffnung.

Herzlichen Dank.

 Liebe Grüße aus Lidzbark Warminski

 Irena, Dorota …. alle Volontäre und alle unsere Hunde.

IMG 2863

IMG 2880

IMG 5220

Welpenfutter

Rechnung Kunststoffpaletten

 

 

 

 

02.01.21

Für die Hunde, die sofort gerettet bzw weggenommen werden müssen,brauchen wir dringend einen Zwinger, in dem solche Hunde untergebracht werden können, bis wir für sie ein Zuhause finden. Sehr oft will die Stadt oder die Gemeinde keine Verantwortung für diese Hunde übernehmen. Sehr oft müssen wir mit der Bürokratie kämpfen und stoßen auf eine Mauer aus empathielosen und unfähigen Angestellten; alles dauert sehr lange … und die Hunde müssen warten:  schwangere Hündinnen irgendwo auf den Feldern im Wald, die Kettenhunde, deren „Herrchen“ bereit sind , sie für eine Flasche Bier abzugeben oder Welpen, die in „gute Hände“ im Dorf verteilt werden sollen. Es gibt auch Hunde, die man irgendwo findet und  der Zustand des Hundes, die Kettenreste um den Hals, enorme Zahl an Zecken etc, sagen alles aus. Alle diese Hunde brauchen Hilfe.
Zurzeit haben wir keinen Platz, wo wir sofort so einen Hund unterbringen können. Unsere Pflegestelle - Tierschützerin Monika, die selbst 7 Hunde und auch Katzen hat ( auch alle gerettet), hilft uns wie sie nur kann, und nimmt die schwierigsten Fälle auf, aber das ist auf Dauer keine Lösung. Wir möchten unabhängig sein und uns keine Sorgen mehr machen, wo wir einen Hund unterbringen. Wir würden den Zwinger bei Monika aufstellen. Sie wohnt ca 3 Km von Lidzbark entfernt, abseits, am Wald,  am Rande eines kleinen Dorfes mit paar Bauernhöfen.

Einige Beispiele aus den letzten Wochen:
 
1. Zwei Hündinnen Susi und Fruzi lebten drei Jahre auf den Feldern in Runowo b. Lidzbark. Die Gemeinde sagte die Hilfe ab und behauptete, sie hätten bestimmt einen Besitzer. Die Gemeinde wollte die Hündinnen weder einfangen noch sterilisieren, und vor allem nicht in ein Tierheim schicken ( Kosten!!). . Wir haben die Hündinnen eingefangen. 
Nach der Sterilisation haben wir bei einer Bäuerin für Susi in der Scheune einen Platz mit viel Stroh und Decken eingerichtet, den Kennel aufgestellt und sie zwei Mal am Tag versorgt. Fruzi hat Irena nach Hause mitgenommen. Gott sei Dank, haben wir ziemlich schnell für die Beiden schönes Zuhause gefunden.

b 1 
 B2   B3



Bono, ist zurzeit bei Monika. Ein wunderschöner junger Hund, (eigentlich noch ein Welpe)  höchstwahrscheinlich Rasenhund, nicht kastriert, irrte abgemagert im Wald in einem Dorf umher. Keiner hat ihn gesucht…. Was soll man jetzt machen? Sollen wir jetzt schon ein Zuhause suchen, unkastriert? Nach unserem Aufruf hat sich keiner gemeldet, der diesen Hund kennt. Wir wollen abwarten, bis er bisschen älter ist, ihn kastrieren und ein schönes Zuhause für ihn suchen.

B  B 5

Der nächste Hund aus Runowo. b Lidzbark irrte dort umher, keiner hat ihn gesucht … gute Menschen haben ihn aufgenommen als Pflegestelle aber  fragen uns ständig, wann wir ihn endlich abholen. Wir haben keinen Platz, wo wir ihn unterbringen können.

B 7

 

Eine Hündin in Monikas Nachbarschaft. Lebte in katastrophalen Zustände; jetzt hat sie 7 Welpen bekommen; in der Scheune, auf der Erde! Wir haben die Hütte und Stroh organisiert und dem Besitzer ein Ultimatum gestellt: Die Welpen bleiben bei der  Mutter ca. 7-8 Wochen, wir kümmern uns um die Mutter und die Welpen, danach nehmen wir die Welpen in unsere Obhut und seine Aufgabe wäre, die Hündin zu sterilisieren. Ansonsten würden die Welpen wieder in „gute Hände“ abgegeben. Wir würden am liebsten auch die Hündin nehmen; aber er möchte sie behalten. Am 18.01.2021 holt Irena die Welpen ab. Wir bleiben dran und kontrollieren die Situation. 

8fc9c618 65b0 454c a894 3ec4d7a580a5 cc851f1d 7bd4 4858 9acc 87b6c5dd3476

67358025 7915 4b99 a9cc 7f6e609ebd99 3dc67791 c0e4 46ba a1c5 8234a579a0df 

 
  
Dieser Hund liegt uns am meistens am Herzen. Sein Besitzer kümmert sich nicht um ihn. Die Hütte steht weit vom Haus entfernt. Der Hund hat kein kontakt zu den Menschen, in der Hütte kein Stroh,..... Die Vertreterin der Dorfgemeinschaft kennt die Situation und hat Irena versprochen, uns zu helfen, diesen Hund wegzunehmen. Sobald wir einen Platz haben, werden wir ihn von der Kette befreien.
 
322d1ae7 df1a 49e0 a248 2d7001979b38 
 

 

30.12.20

Für die Auffangstation haben wir 5 Kunststoffpaletten bestellt.

rechnung Paletten

 

 

29.12.20

Liebe Hundehilfe Polen,

in der schönen Weihnachtszeit möchten wir  uns bei Ihnen für Ihre Hilfe, Ihre Unterstützung und Ihr großes Herz ganz besonders bedanken. 
 
Wir wissen nicht, wo wir anfangen sollen, denn es kamen so viele tolle Überraschungen und Geschenke  zu uns, die uns eine riesige Freude bereitet haben. 
  
Vielen lieben Dank für die Pakete mit Hundegeschirren und –leinen sowie für die Hofleinen;   
Irena grüßt Sie herzlich und freut sich sehr über den Hundehilfe-Polen-Kalender (sie sagt, dies sei für sie ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk). Unser kleiner Welpe „Shira“, den  Irena auf dem Friedhof gefunden hat - krank, abgemagert, mit einem Stachelband um den Hals, voller  Zecken und Würmer - ist Dank Ihrer Hilfe gesund geworden und lebt in einem  schönen Zuhause in Danzig (ein ganz großes Dankeschön für die Übernahme der Tierarztkosten). Außerdem bedanken wir uns sehr für den Betrag von EUR 100,00 Euro mit dem wir  unsere Ausgaben für das Impfen, Entwurmen etc. begleichen können. Dadurch müssen wir uns jetzt keine Sorgen mehr machen, wenn die Welpen ärztlich versorgt werden müssen. 
 
Ihre Hilfe hat für uns einen unschätzbaren Wert. 
 
Vielen herzlichen Dank für alles. 
 
Wir wünschen Ihnen und allen Ihren Unterstützern schöne, erholsame Weihnachtstage, einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie viel Gesundheit.  
 
Beste Grüße aus Lidzbark Warminski 
 
Irena, Dorota , Maja  ..alle Volontäre und vor allem unsere Hunde 
 

 

 

 

06.12.20

Im letzten Jahr war der erste Kontakt mit den engagierten Tierschützerinnen aus Lidzbark.

83622941 189442602448690 421601913990021120 o 2

HHP finanzierte einige Hütten für die kleine Auffangstation der Gemeinde und Futter senden
wir einige Male im Jahr. Tatkräftig und ideenreich haben diese Frauen sehr schöne Zwinger die Hunde dort geschaffen. Ein Teil Sandboden, ein Teil Holzpodest.
 
71735918 128394241886860 1132949657572343808 n  71497112 133872521339032 7653773489752506368 n
 
Ein Gebäude wurde renoviert und dadurch 2 schöne Räume geschaffen. Man schrieb uns darüber:
 
„Für die Renovierung des Gebäudes hat die Gemeinde bzw die Stadt nicht freiwillig, einfach so, aus gutem Herzen das Geld reingesteckt.
 
123408954 431132591613022 1447534329515985323 n  123356157 431132638279684 2117070624193290444 n
Dahinter steckt viel Arbeit und Durchsetzungsvermögen unserer Volontäre: .  
 
In fast jeder Stadt in Polen starten jedes Jahr bzw alle zwei Jahre Projekte, die aus dem Staatshaushalt finanziert werden. Solche  Projekte muss man vorbereiten, vorstellen, begründen und Unterschriften der Bürger sammeln. Letztes Jahr haben Maja und Irena so ein Projekt ausgerabeitet ( Renovierung des Gebäudes in der Auffangsstation, Kauf eines zusätzlichen Zwingers und Einrichten eines kleinen Auslaufs für die Hunde). Viele Nächte haben sie an diesem Projekt arbeitet, dann haben sie es eingereicht  und danach mehrere Wochen die Unterschriften der Bürger gesammelt. ... Und wir hatten Erfolg!! Das Projekt wurde genehmigt, weil wir sehr viele Unterschriften gesammelt haben.  
 
Es wurde von diesem Geld das Gebäude renoviert, der Strom endlich verlegt.... Wasseranschluss haben wir auch bekommen ( früher hatten wir dort kein fliessendes Wasser und keinen Strom). Leider hat das Geld für zusätzlichen Außenzwinger und den Auslauf nicht gereicht, aber den Auslauf machen wir in eigener Regie und mit dem Zwinger müssen wir warten. 
 
…man muss manchmal einiges in eigene Hände nehmen, wenn man etwas erreichen will und nicht nur jammern und überall Hilfe erwarten. „
 
 
 
Und auch Hofleinen spendet HHP ab und an, die bei Kettenhunden gegen eine kurze schwere Kette ausgetauscht werden.

120840970 407038890689059 6315215924181328746 n

 
Dann bekamen wir dies:
Irena war heute auf dem Friedhof in einem Dorf, paar Kilometer von Lidzbark entfernt  und schau , wen sie dort gefunden hat.... diese arme Seele , 3 Monate alt,  abgemagert, sass alleine in der Kälte am Friedhof. 
 
Irena hat sie mitgenommen und in eine Pflegestelle gebracht. Irena wird definitiv nicht nach dem "Besitzer" suchen. Dieses Würmchen hatte 80 Zecken , sie wird morgen entwurmt, später geimpft ,  .. und es wird ein Zuhause gesucht.  Schlimm!!! ... solche Situationen und Funde passieren ständig... 
 
Den Frauen, die sich so sehr für die Tierschutzhunde einsetzen,  haben wir ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht und aus Spenden 100 € überwiesen. Hiervon sollen Impfungen, Entwurmungen, Zeckenmittel etc. bezahlt werden, die Tierschützerinnen müssen alles aus eigener Tasche bezahlen.
 
Wir würden uns freuen, wenn evtl. der eine oder andere  auch 5 oder 10 € spenden könnte (einfach Vermerk „Lidzbark“) – das Geld werden wir dann an die Tierschützerinnen überweisen.
 

 

29.11.20 

 

Liebe Beate, Liebe Marina, 

ich schicke Dir nochmal das Bild von dem kleinen Welpen, den Irena auf dem Friedhof gefunden hat . Sie heißt jetzt Shira.

124971238 441842927208655 2629552598631680087 o 125355384 443148543744760 8418162645595033055 n

Das erste Bild, als Irena sie gefunden hat 

Das zweite Bild , bei Irena zu Hause als Pflegestelle zusammen mit Irenas kleiner Hündin , die ebenfalls gerettet wurde. 

Nach allen Untersuchungen werden wir für Shira ein Zuhause suchen. 

So eine kleiner Welpe benötigt natürlich auch Welpenfutter, welches wir bereits versendet haben.

Futterrechnung Welpe

 

Eine weitere Futterlieferung bekam Irena für die Hunde in der Auffangstation.

Futter Auffangstation

 

 

Liebe Hundehilfe Polen, 

im Juli kamen wieder mehrere Pakete Hundefutter zu uns.Wir sind überwältigt und können unsere Dankbarkeit nicht in Worte fassen.

 Vielen, herzlichen Dank ♥.

 Ihre großzügige Hilfe bereichert das Leben der Hunde in der Auffangstation/Pfelegstellen und wir freuen uns riesig, das wertvolle, leckere Futter den Hunden anbieten zu können.

 Unsere große Hochachtung geht ebenfalls an alle Ihre Spender und Unterstützer. Lieben Dank an diese liebenswerten Menschen.

 Herzliche Grüße aus Lidzbark Warminski

 Volontäre und alle unsere Hunde

116265350 1224945144517233 2025737256270456219 n 1 109724202 340609257332023 2033509720810184102 o

 

 

 

Als Welpe angeschafft,aufgewachsen in einer Familie mit 5 Kindern in einer 3-Zimmer-Wohnung. Der Mann war wenig begeistert. Die Frau liebte ihn aber verwöhnte ihn auch sehr. Er kannte keine Grenzen und die Kinder ließen ihm keine Ruhe. Er hatte keinen Ort, an den er sich zurückziehen konnte. Rocky fing an zu schnappen und nun war sein Schicksal besiegelt. Er saß, mit Maulkorb, an der Heizung gekettet.

Rocky wurde sichergestellt und kam in die Auffangstation in Lidzbark. Eigentlich sollte er eingeschläfert werden aber der Tierarzt und die Tierschützer  verweigert dies.
Durch einen großen Aufruf auf der FB-Seite hatte sich eine Frau gemeldet, (im Süden Polens), die selbst zwei Hunde hat, wohnt sehr ruhig mit großem Garten und dem Rocky die Pflegestelle mit evtl. späterer Adoption geben wollte. Rocki wurde dorthin gebracht. Die erste Zeit war sehr schön, Rocki hat sofort die Umgebung und die Hunde akzeptiert und liebte sein neues Frauchen. Dann hat er wieder gebissen; zweimal schon und zeigt das alte Verhaltensmuster. Nach der zweiten Beißattacke am Freitag hat die Frau ihn im Keller eingesperrt; für Rocki – eine Katastrophe.
Wir haben rum telefoniert und uns wurde von einer seriösen Organisation das Behavioristen -Zentrum Artemida b. Jaworzno empfohlen, das Rocki sofort aufgenommen hat und sich nicht weit von der Pflegestelle befindet. Er wurde bereits abgeholt. Sie werden mit ihm arbeiten und vor allem rausfinden, was sein Verhalten provoziert. Wir schicken auf jeden Fall noch jemanden dort hin, um alles zu prüfen. Nach erster Meldung, ließ sich Rocki problemlos anleinen, in den Transportbox gesetzt, zeigt Angst aber überschreitet die Grenzen nicht.
Die Kosten belaufen sich auf 800,00 PLN für einen Monat, aber das reicht, um die "Diagnose" zu stellen und evtl weiters Vorgehen einzuschätzen. Wir wollen unbedingt ihm diese Chance geben. Vor allem deshalb, weil das Zentrum uns auch bei einer geeigneten Adoption helfen würde.

Rocky Artemida 8

 
An den TSV  „Hundehilfe Polen e.V.“  Lidzbark Warminski , 06.05.2020 
 
 
Liebes Team der Hundehilfe Polen, 
 
erneut bedanken wir uns bei Ihnen sehr herzlich für Ihre Unterstützung .... und nicht nur wir.... besonders unser Rocky schickt Ihnen Tausend Dank aus der Hundeschule Artemida.  
 
Um seine Angstaggression in Griff zu bekommen , durfte er Dank Ihrer Hilfe ein Monat lang ( April) in einem Hundehotel wohnen und mit dem Trainer arbeiten. Ein junger Hund, der nie richtig erzogen wurde, keinen richtigen Rückzugsort und  keine Bezugsperson hatte, später mit dem Maulkorb an der Leine in einem Zimmer gesperrt wurde und anschließend in unserer Auffangsstation landete. Traurig.     
 
Nach unserem großen Facebook-Aufruf hat sich eine liebevolle Pflegestelle für Rocky gefunden, aber auch dort zeigte er sein „ um sich schnappen - Verhalten“ . 
  
Um Rocky eine Chance zu geben, haben wir uns entschieden , ihn in die Hände eines Trainers zu übergeben. Wir konnten nicht zulassen, dass dieser schöne junge Hund ohne Perspektive den Rest seines Lebens im Zwinger verbringen muss ......  und Sie , liebe Hundehilfe Polen, haben uns dabei geholfen.      
 
Rocky geht es momentan gut. Er arbeitet täglich mit dem Trainer , zeigt Fortschritte und ist dort zur Adoption vorbereitet. Im Anhang senden wir Ihnen den kurzen Bericht des Trainers vom 03.05.20 ( Original auf Polnisch und die Übersetzung) sowie einige schöne Bilder aus Artemida.    
 
Wir hoffen sehr, dass Rocky seine Angst überwindet und ein schönes, verantwortungsvolles Zuhause findet.       
 
Vielen, lieben Dank.   
 
Herzliche Grüße an Sie und alle Ihre Unterstützer 
 
Die Volontäre der Auffangstation in Lidzbark Warminski  
Irena, Maja, Dorota.......... und unser Rocky   
 
Rocky mit seiner Trainerin     
 Rocky Artemida 6

Rocky Artemida 2 Rocky Artemida 5

Bericht Rocky

 

Am 14.03.2020 übernahm ich die Betreuung des mittelgroßen Hundes Rocky.

Von Anfang an zeigte Rocky sehr große Angst, die meistens durch den Umgebungs- und Besitzerwechsel ausgelöst wird.Während eines Berührungstests wählte er eine Versteifungsstrategie mit warnendem Blick.Ging die berührende Person in dem Moment nicht auf Abstand, schnappte Rocky mehrfach um sich.
Am Anfang zeigte er auch wenig Interesse an Zusammenarbeit mit dem Trainer. Sein Verhalten deutete auf eine schwache soziale Entwicklung.
Die erste Etappe meiner Arbeit war der Motivationsaufbau und die Belohnung mit Hilfe eines Clickers. Außerdem versuchte ich, die Kreativität des Hundes zu wecken. Dies soll sein Selbstvertrauen stärken und ihm dabei helfen, Probleme und schwierige Situationen selbständig zu lösen.
Momentan ist Rockys Toleranz für meine und fremde Berührungen größer. Er arbeitet gerne mit und trotz seiner Ängste, fängt er an, mehr Interesse und Neugier für fremden Menschen zu zeigen. Man sollte jedoch auf neue Situationen achten. Wenn die Reizüberflutung und Druck zu groß werden, reagiert er am einfachsten, wie er kann – er schnappt.

 Die Prognose für Rocky sieht gut aus; er hat große Chance, sein Verhalten zu korrigieren.

Trainer

Veronika Lawrynowicz

 

Zwischenablage01

 

 

 


 

IMG 20200129 194250 resized 20200129 090305035 6 83622941 189442602448690 421601913990021120 o 2

IMG 20200129 195424 resized 20200129 090302323 3

Liebe HundeHilfe Polen e.V, Januar , 2020  

 
nach Ihrer großzügigen Spende für die isolierten Hundehüten für unsere Auffangstation im September folgt jetzt die nächste großzügige Überraschung: wir bedanken uns vom ganzen Herzen ♥ für das tolle Futter und die Hofleinen.  
Nicht nur die Hunde in unserer kleinen Auffangstation freuen sich sehr darüber, sondern auch die, die wir in den Pflegestellen bzw bei bedürftigen Menschen betreuen. Die Hofleinen werden wir an die meist bedürftigen Hunde in den Dörfern verteilen. (Leider ist die Haltung der Hunde an der kurzen Kette in den Dörfern immer noch zu oft). Die vorher/nachher Fotos schicken wir Ihnen gerne zu. 
Tausend Dank auch an alle Ihren Spender und Unterstützer, denn ohne diese liebenswerten Menschen wäre diese großartige Hilfe nicht möglich. 
 
Vielen, lieben Dank 
 
Volontäre in der Auffangstation bei PGK-Lidzbark Warminski
 
Maja, Irena, Sylvia , Aneta, Eliza . …. und alle unsere Hunde 
 
82335347 117270769574816 295270742377889792 n 4  82809701 465327104162530 311143004473655296 n 1

 
Wir in der Zeitung
 

przytulisko


 
 22.09. 
Neue Hütten
 
Vor einiger Zeit wurde von einer Tierschützerin aus Lidzbark Warminski in Masuren die Bitte an uns herangetragen, für die dortige Auffangstation der Gemeinde isolierte Hütten zu spenden.
 
Diese wurden nun während meines Urlaubs angeliefert. Die dortigen Tierschützer versuchen mit geringen Mitteln den Hunden den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. So wurden erst vor kurzer Zeit Teile der Zwinger überdacht. Bis dahin waren die Hunde in ihren desolaten Hütten Regen, Kälte und Schnee schutzlos ausgeliefert.
 
Dies wird sich jetzt ändern. In diesem Winter wird dort kein Hund frieren, die Mitarbeiter und Volontäre sorgen zusätzlich für dicke Stroheinlagen und gutes Futter.
 
IMG 20190921 WA0008  IMG 20190921 WA0006
 
IMG 20190921 WA0009  IMG 20190921 WA0004
 
Rechnung Hütten 
   
© Copyright © 2011-2017 by Hundehilfe Polen e.V.. All Rights Reserved.