3 Tage-Reise in Deutschland mit dem Tierheimleiter aus Belchatow

Anfang September besuchte uns für 3 Tage Mariusz Polbrat, der Tierheimleiter aus Belchatow. Es war geplant, einige ausgereiste, polnische Hunde in ihrem neuen Zuhause zu besuchen. Auch der Besuch von Tierheimen in Deutschland stand auf dem Plan, sowie ein Ausflug nach Berlin. Für 3 Tage also ein recht umfangreiches Programm, für das eine gute Vorplanung nötig war.

Um die kurze Besuchszeit von Mariusz zu nutzen, wurde gleich am ersten Abend seiner Ankunft die Familie besucht, die die Hündin Kora 2009 bei sich aufgenommen hatte.

Kora: Sie kam 2008 aus dem Tierheim Piotrkow in eine Pflegestelle nach Deutschland. Kora war damals eine sehr ängstliche Hundin und konnte nicht gleich vermittelt werden. Es dauerte ein Jahr, bis sie endlich eine Familie fand, bei der sie jetzt ein glückliches Hundeleben führen kann.

  IMG 0883                        

  1. Tag

Ausflug nach Berlin: Gleich am nächsten Morgen starteten wir schon früh in Richtung Berlin. Eine Besichtigung des Brandenburger Tors und den Resten der ehemaligen Grenzanlagen im Stadtgebiet standen auf unserem Tagesplan.

IMG 0910  P1160894

P1160906  P1160913

Berliner Tierheim: Ein Wunsch von Mariusz war es, das Berliner Tierheim zu besuchen. Nachmittags ging es also einmal quer durch Berlin in Richtung Hohenschönhausen - ins Berliner Tierheim. Wir sahen uns die Hunde- und Katzenhäuser an und auch bei den Exoten schauten wir vorbei. Das hier auch Affen im Tierheim leben, verwunderte uns schon sehr.

IMG 0954 IMG 0967

IMG 0991

Noch am selben Abend besuchten wir die Familie von
Berry und Pepper: Die zwei leben seit 2013 in ihrem neuen Zuhause. Berry (E1746 aus Belchatow) kam im Juli 2013 zu seiner Familie. Pepper (266459 aus Belchatow) nahm einen kleinen Umweg über das Tierschutzligadorf, bevor er bei Berry und seiner Familie einzog. Beiden Hunden geht es sehr gut in ihrem Zuhause und mit ihrer Familie.

P1160340 P1160362

  1. Tag

Der zweite Tag führte uns nach Brandenburg.

Maja: Die Hündin Maja (früher Baska aus Piotrkow) zog 2015 in ihr neues Zuhause in Brandenburg, wo sie seitdem glücklich mit ihrer Familie zusammen lebt.

IMG 20170815 WA0003

Gegen Mittag waren wir mit Monika (einem Vereinsmitglied) verabredet.

Nele: Die Hundeomi Nele lebt seit einem Jahr bei Monika. Sie kam aus dem Tierheim Belchatow. Nele ist in ihrem Zuhause wieder richtig aufgeblüht.

IMG 1049

Tierheim Brandenburg: Nach einem leckeren Essen beim Griechen besuchten wir das Tierheim Brandenburg. Hier hatten wir die Möglichkeit, ein wenig hinter die Kulissen zu schauen. Wir sahen uns die Quarantäne- und Krankenstationen an, erfuhren viel über den Tagesablauf im Tierheim und über die Arbeit der Gassigänger.

IMG 1053 IMG 1061

Nach diesem erlebnisreichen Tag waren wir doch sehr geschafft.

  1. Tag

Tierschutzligadorf: Der dritte und letzte Tag des Besuches von Mariusz sollte uns ins Tierschutzligadorf führen.

Früh am Morgen fuhren wir also nach Groß Döbbern. An diesem Tag fand das Tierheimfest statt. Noch vor Beginn des Festes führte uns Dr. Annett Stange über das weitläufige Gelände. Wir sahen Bereiche des Tierheims, die für den normalen Besucher nicht zugängig sind. Es fand ein reger Gedankenaustauch statt. Viele kleine Dinge könnten auch künftig im Tierheim in Belchatow umgesetzt werden.

P1160977 P1160926

IMG 1119 IMG 1179

Opi Simon: Hier konnten wir auch den blinden und fast tauben Opi Simon besuchen, der bei Dr. Stange lebt.

Opi Simon kam 2015 nach Deutschland, lebte vorher kurze Zeit im Tierheim Belchatow und davor jahrelang in einem Tierheim mit über 3.000 Hunden. Simons Körper war übersäht mit Narben, und er war am Ende seiner Kräfte, als er im TH Belchatow ankam. Bereits kurze Zeit später durfte er ins Tierschutzligadorf ausreisen und hat sich dort wunderbar erholt.

P1160987

Das Tierheimfest begann und Besucher stürmten das Gelände. Einige Stunden verbrachten wir hier gemeinsam, bevor sich Mariusz verabschieden musste, denn noch 5 Stunden Autofahrt nach Belchatow lagen vor ihm.

P1160993

Mariusz war begeistert von seinem Besuch bei den Familien mit ihren ehemaligen polnischen Tierheim- Hunden und den Tierheimen in Berlin, Brandenburg und Groß Döbbern. Viele kleine Sachen möchte er auch bei sich im Tierheim in Belchatow umsetzen. Er plant, im nächsten Jahr das Tierschutzligadorf noch einmal zu besuchen, um hier den normalen Tagesablauf in einem deutschen Tierheim kennenzulernen.

   
© Copyright © 2011-2017 by Hundehilfe Polen e.V.. All Rights Reserved.