Die Geschichte von BORCIUCH geht weiter…

Bei unserer Juni-Fahrt sollte er mit ausreisen. Wir hatten ein Sicherheitsgeschirr für ihn besorgt, welches wir im TH dann gleich anprobierten. Der Ausreisemorgen kam. Der Pfleger Arek brachte unseren Reisenden und nahm lange Abschied von ihm.
 
Borciuch Abschied am Morgen 3
 
Borciuch hatte sich eine Naht wieder aufgeleckt, daher trug er bis zur Ausreise einen Halskragen.Corinna brachte ihn zum Bus – und er versuchte, einzusteigen.
 
Borciuch Abschied am Morgen 1
 
Die ganzen Jahre hat er  jeden Monat den roten Bus gesehen und nun endlich durfte er mit;  wir glauben, alle Hunde in den TH wissen, was dieser Bus bedeutet.
 
Die Fahrt machte ihm keinen Stress, freudig stieg er aus dem Bus und begrüßte gleich alle, die um ihn herumstanden.
 
Borciuch Ankunft 1
 
Einige Stunden später bezog er bei Gisela er seinen Auslauf und probierte auch gleich sein Sofa – hier darf er nun für den Rest seines Lebens schlafen.
 
IMG 6082  image26
 
Borciuch
 
   
© Copyright © 2011-2017 by Hundehilfe Polen e.V.. All Rights Reserved.